Neue Arbeitsgruppe

NFF – NETZWERK FAHRRADFREUNDLICHES FALKENSEE

Falkensee, 27.04.2020

Wir begrüßen das Netzwerk Fahrradfreundliches Falkensee als neues Mitglied der Lokalen Agenda 21 Falkensee.

Mit dem verstärkten Engagement der Menschen, um die Folgen des Klimawandels zu bekämpfen, ist das Radfahren verstärkt in den Fokus gerückt. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Falkensee organisiert verschiedenen Projekte und beschäftigt sich u.a. mit der Verbesserung der Radwege in und um Falkensee

→ www.agenda21-falkensee.de/arbeitsgruppen/netzwerk-fahrradfreundliches-falkensee

Weiterlesen

Aktion „Kaffeegenuss im Mehrwegbecher" mit guter Presse

Falkensee, 15.11.2019

Die Aktion „Kaffeegenuss im Mehrwegbecher" der AG Umwelt hat ein tolles Presseecho gefunden. Die BRAWO hat ausführlich berichtet und die MAZ hat mit dem Initiator Olaf Schwetje ein Interview geführt.

Artikel in der BRAWO vom 7.11.2019, online hier lesen

Artikel in der MAZ vom 15.11.2019, online hier lesen (Bezahlartikel)

jpgDer MAZ-Artikel als Screenshot

(YS)

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Die Zukunft unserer Stadt

Wir, das NffF, sind ein Zusammenschluss freiwillig engagierter in Falkensee und Umgebung lebender Menschen, denen es um’s Rad geht.
Wir fahren mit dem Fahrrad – ob zur Arbeit, aus sportlichem Ehrgeiz , vor dem Aspekt unserer Umwelt oder einfach nur aus Spaß an der Freude.
Wir lieben das Rad!
Als Kinder haben wir das Radfahren erlernt, als Erwachsene wollen wir es für unsere Kinder und alle Radelnden präsent und sicher gestalten. 
Falkensee ist eine Stadt, die sich rasend schnell entwickelt. Rasend schnell sind dabei auch die am Verkehr Teil nehmenden.
Das Fahrrad ist ein wichtiger Bestandteil des Verkehrs. Wir machen uns dafür stark, dass das Radfahren in unserer Gartenstadt ausreichend Platz findet. Wir verfolgen das Ziel, Falkensee zu einem fahrradfreundlichen Ort zu gestalten. 
In Falkensee und Umgebung Lebende wissen, dass die Infrastruktur für das Radfahren nicht zufriedenstellend bis nicht vorhanden ist; ein Grund, weshalb es viele Menschen gibt, die gar nicht erst auf das Rad steigen. Dabei sollte es diese Barriere gar nicht geben.
Fahrradfahren darf kein Risiko sein. 
Wir möchten, dass sich Jung und Alt, Groß und Klein, Pendelnde und Freizeitfahrende gleichermaßen sicher und komfortabel im Straßenverkehr bewegen können. 
Zu unseren derzeitigen Kernaktivitäten gehören die Critical Mass, die Kidical Mass, die Schwachstellenkarte, die Lastenräder, sowie das reine Netzwerken welches einen großen Teil einnimmt.

Weiterlesen