Arbeitsgruppen

Umwelt

AG Umwelt

Die aktiven Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Berufen. Unser Hauptanliegen und Leitbild besteht darin, dass sich die Stadt Falkensee unter Berücksichtigung des Natur- und Umweltschutzes entwickeln soll – also im Einklang mit Natur und Umwelt.

Die Schutzgüter Luft, Wasser, Boden, Energie, Tier- und Pflanzenschutz werden durch die menschliche Tätigkeit überwiegend negativ beeinflusst. Diesen Trend umzukehren, sehen wir als Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir möchten Einfluss auf Bauvorhaben, Baumschutz, Landschaftsbild, Ausgleichsmaßnahmen bei Eingriffen in den Naturhaushalt, Erhalt schützenswerter Landschaftsbestandteile u. v. m. nehmen. Im Rahmen der Aufklärung, der Umweltbildung und –erziehung versuchen wir, möglichst viele Bürger unserer Stadt Falkensee zu erreichen und für die Mitarbeit zu gewinnen.

 

Mehr Informationen

TREFFEN

immer am 3. Dienstag im Monat. Wir freuen uns auf Sie! Wo? Bitte per Mail erfragen.

KONTAKT

Sybille Hampe
Tel. 03322/202780
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Informationen & Newsletter

Informationen rund um die Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit, Umwelt

lesen

Pflanzen- und Erntebörse

weitere Infos

Kleines Lichterfest mit Lesung

28. August 2020, 18 Uhr
„Mordgeschichten und Gespenstermärchen“

 

lesen

Weltumwelttag & Internationaler Tag der Familie

Das Fest 2020 entfällt wegen der Corona-Pandemie.
Nächstes Fest:
Mai 2021

lesen

Offene Gärten

Schöne Gärten in Falkensee: verträumt, ökologisch, wild, parkähnlich, ordentlich, blühend, … 
Wegen der Corona-Pandemie können ab Juni die Gärten voraussichtliche wieder besucht werden.

lesen

Garten der Vielfalt

Ein Garten zum Verweilen, Begegnen, Erinnern und Feiern

Wir suchen Rosenpaten zur Pflege der schönen Rosen!

lesen

Mehrwegbecher für Falkensee

Machen Sie mit!

lesen

Falkenseer Gartenfibel

download

Eichhörnchenhilfe Falkensee

Notfallnummer

0172 301 56 31

lesen

Baum, Baumschutz, Pflanzlisten und mehr

Infos, Links usw

lesen

Laubentsorgung

Was mache ich mit dem Laub? Entsorgen? Kompostieren?

weiter

Igel

Kurze Hinweise, was man selbst tun kann

lesen

Illustration Naturgarten

Schottergärten, Naturgärten

Warum Naturgärten Vorteile gegenüber Schottergärten haben.

lesen

Links zu den Themen Umwelt, Demokratie und Nachhaltigkeit

Themen Nachhaltigkeit, Umwelt, Demokratie, Bürgerschaftliches Engagement, Zero Waste ... in Falkensee und Deutschland

lesen

Vegane Rezepte

Rezepte vom Lichterfest und Weltumwelttag (von Sybille Hampe)

lesen

Carlie & Eliza

2 Schülerinnen schreiben über unsere Veranstaltungen:
Pflanzenbörse Frühjahr 2017

Unsere Sponsoren

Wir haben tolle Unterstützung von Hellweg Falkensee, MBS Potsdam, der Firmen fehmer und galafa erhalten und sagen hiermit herzlichst Danke!

Mittelbrandenburgische Sparkasse  galafaHellwegfehmer

 

Weiterlesen

Vorbereitungsgruppe Stolpersteine

Vorbereitungsgruppe Stolpersteine

StolpersteinIn Falkensee und Umgebung wurden in den Jahren von 1933 bis 1945 zahlreiche Menschen verfolgt, verschleppt, vertrieben und ermordet. Sie wurden Opfer der Nazi-Machthaber, nur weil denen ihre Gesinnung, Religion, sexuelle Orientierung, Herkunft oder ihre Krankheit missfiel

Wir recherchieren und versuchen, Licht in diese Schicksale zu bringen. Wir suchen bei Privatpersonen, in allen möglichen Archiven, aber auch überall in der Welt Informationen über den Verbleib von rund 50 verfolgten Falkenseern. Wenn wieder erfolgreich eine dieser  Leidensgeschichten recherchiert wurde, setzt der Initiator dieser Art des Gedenkens, Gunter Demnig, zur Erinnerung einen „Stolperstein“. Darauf sind die persönlichen Daten des Opfers zu lesen, der hier seinen letzten selbst gewählten Wohnort hatte, bevor er Opfer der NS-Verfolgung wurde.

2016 wurden 8 neue Stolpersteine in Nauen und 10 Stolpersteine in Falkensee verlegt.
Nähere Details finden Sie unter: www.stolpersteine-falkensee.de

Nächstes Vorbereitungstreffen

Bitte erfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Machen Sie bitte mit!

Sie sind herzlich willkommen. Berichten Sie! Stellen Sie uns bitte Ihre Kenntnisse über die Geschehnisse in Falkensee zur Verfügung oder helfen Sie uns beim Recherchieren.

Wenn Sie sich auf diese Weise nicht beteiligen können, uns aber helfen möchten, können Sie sich durch eine Spende an den Kosten der Verlegung eines Steines beteiligen oder - für 120 Euro - die Patenschaft für die Herstellung eines Stolpersteines übernehmen.

Spendenkonto

Kontonummer:  3 825 002 801

Kontoinhaber: Förderverein Lokale Agenda 21 Falkensee e.V.
BLZ: 160 500 00 MBS Potsdam
IBAN: DE 17 1605 0000 3825 0028 01
BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Stolpersteine

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern eine Zuwendungsbestätigung zu.

Kontakt

Dr. Ines Oberling
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stolpersteine-falkensee.de

 

 

Weiterlesen

Wirtschaft, Bildung, Energie

Wirtschaft, Bildung, Energie

Nachhaltiges Wirtschaften in Falkensee steht im Zentrum der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Bildung. Wir arbeiten an einer überschaubaren Anzahl an Projekten mit jeweils ganz konkreten Zielsetzungen. Solche Projekte sind die Bürgersolaranlagen, die Schulkontakte oder das Kompetenznetz Falkensee. Aktuell entsteht ein neues Projekt zur Energieeffizienz in Falkensee. Für unsere Projekte suchen wir den Kontakt und die Kooperation mit anderen lokalen Akteuren. Die Arbeit wird so geplant und umgesetzt, dass die Ziele erreichbar und damit Erfolge sichtbar werden. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, Interessen mit anderen zu diskutieren, gemeinsam umzusetzen und so Spaß am ehrenamtlichen Engagement zu haben.

Wir befassen uns mit Fragen wie:

  • Wie kann nachhaltiges Wirtschaften in Falkensee erreicht werden?

  • Wie kann eine nachhaltige Energieversorgung für Falkensee aussehen?

  • Welche Energieeinsparmöglichkeiten gibt es in Falkensee?

  • Wie kann die Idee der Nachhaltigkeit in die Schulen eingebracht werden?

  • Wie kann die Jugendarbeitslosigkeit abgebaut und der Übergang von der Schule in den Beruf unterstützt werden?

Was wir bereits erreichen konnten:

  • Einrichtung von fünf Bürgersolaranlagen

  • Durchführung von Informationsveranstaltungen in der Volkshochschule

  • Ausbildungsbörsen

  • Organisieren von Mahnwachen für Fukushima-Opfer und gegen AKWs
  • Infomationsveranstaltungen in Schulen

Aktuelle Themen sind:

Bürgersolaranlagen für Falkensee und nachhaltige Energieversorgung

Die AG hat federführend die Agenda-Aktivitäten „Erneuerbarer Energien“ übernommen. Nach einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung der AG Umwelt mit dem BUND starteten wir das Projekt einer Bürgersolaranlage in Falkensee. Zum Jahresende 2005 konnte die 1. Bürgersolaranlage Falkensee in Betrieb genommen werden – mit einer Leistung von 10 kWp und einer Beteiligung von 40.000 Euro von 48 Unterstützern dieser Idee, 2006 wurde sie auf 14 kWp erweitert.

Die zweite Bürgersolaranlage wurde Anfang 2007 auf dem Dach der Europaschule, Am Gutspark, errichtet. Hierfür engagierten sich ca. 70 Falkenseer Bürger mit Einlagen von 148.000 Euro, um damit einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, den Schülern die Vorteile der Energiegewinnung aus Sonnenlicht nahe zu bringen und den Mitbürgern ein Beispiel zur Nachahmung zu geben.

Die dritte Bürgersolaranlage mit einer Leistung von 18 kWp auf dem Dach der Produktionshalle des BioBackHaus, Bahnhofstraße, ging im Mai 2008 ans Netz.

Auch das Umland wurde bedacht: Da in Falkensee kein geeignetes Dach gefunden wurde, entstanden die 4.  und die 5. BSA mit einer Leistung von jeweils 27 kWp in Dallgow-Döberitz, Ortsteil Seeburg (August 2009/Januar 2010), auf Wohnhäusern der Gemeinde.

Die Suche nach Dächern für weitere Anlagen war bisher ohne Erfolg. Die nunmehr noch weiter eingeschränkten Fördermöglichkeiten erschweren zusätzlich eine Realisierung weiterer Bürgersolaranlagen. Wir beobachten die weitere Entwicklung und informieren hier und registrierte Interessenten darüber. Sie können sich gern als Interessent vormerken lassen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir vergeben einen Umweltpreis, mehr Informationen finden Sie dazu hier

Infotelefon: 03322-22532 oder 242655, mehr Infos: Bürgersolaranlagen

Schulkontakte und Seniorpatenschaften für Jugendliche

Um den Austausch mit und zwischen Jugendlichen, Schulpersonal und Senioren zu mobilisieren, stellen wir die "Lokale Agenda 21 Falkensee" den Lehrerkollegien der Falkenseer Schulen in einer ca. 30minütigen Präsentation vor. Dabei bieten wir an, im Unterricht zu den uns naheliegenden Themen als Zeitzeugen/Seniorpartner aufzutreten und in Abstimmung mit dem Fachlehrer den Unterricht zu gestalten. Dies geschah bisher an 3 Schulen zu den Themen "Lokale Agenda" und "Erneuerbare Energien". Die Resonanz in den 6.- 11. Klassen war für beide Seiten positiv.

Als weiteres Ziel möchten wir Schulabgängern bei der Berufsfindung und/oder Lehrstellensuche beratend zur Seite zu stehen.

Energieeffizienz in Falkensee

Auf dem Arbeitstreffen 26.07.2007 haben wir beschlossen, die Energieeffizienz in Falkensee zum Thema und zu einem neuen Projekt zu machen. In den vergangenen 5 Jahren haben wir in zahllosen Gesprächen mit der Verwaltung und den Stadtverordneten versucht, den Einsatz energiesparender LED-Lampen bei der Straßenbeleuchtung zu erreichen. Nun scheinen sich erste Erfolge unserer Bemühungen einzustellen:  Erste LED-Leuchten sind zu Testzwecken auf der Barkhausen installiert. Auch der Bürgermeister hat nunmehr den Sinn dieser Maßnahme erkannt und den Einsatz dieser innovativen Technik bei künftigen Straßenausbauten in Aussicht gestellt. Doch angesichts des stromfressenden Altbestandes an Straßenlaternen bleibt für uns noch viel zu tun.

Welche Möglichkeiten haben Sie, etwas für Ihre Falkenseer Wirtschaft und Bildung zu tun? Sie wollen einfach mal erleben, was in der Gruppe Wirtschaft und Bildung geschieht? Dann kommen Sie doch zu einem der Treffen oder besuchen Sie eine unserer nächsten aktuellen Veranstaltungen.
Neue Mitglieder mit Interesse an den Projekten und mit neuen Ideen sind in unserer Arbeitsgruppe jederzeit herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Gregor Renner
Sprecher der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Bildung
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 03322-273891

Nächstes Treffen bitte erfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weiterlesen